22. Oktober 2017, 17:32 Uhr

Professur für Öffentliches Recht und Grundlagen des Rechts

Anna-Bettina Kaiser

Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, LL.M. (Cambridge)

Postanschrift

Humboldt-Universität zu Berlin - Juristische Fakultät
Professur für Öffentliches Recht und Grundlagen des Rechts
Unter den Linden 6, D-10099 Berlin

Sitz

Raum 423
Unter den Linden 9, Berlin-Mitte

Telefon

030 2093-3682 (Sekr.)

030-2093-3579

Fax

030 2093-3430

E-Mail

anna-bettina.kaiser@rewi.hu-berlin.de

Sprechzeit                                                               

nach Vereinbarung

 

 

AKTUELLES

 

 

Please click here to download the Provisional Program for the Seminar in Princeton (13th & 14th October, 2017).

------------------------------------

 

 

Die LV 10 240 - Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsprozessrecht und Staatshaftungsrecht beginnt in der zweiten Vorlesungswoche. 

 

Die ÖR I Klausur vom 24.07.2017 wird am ersten Termin dieser Vorlesung am 24.10.17 besprochen und ausgegeben. Die Lösungsskizze können Sie ab dem 24.10. herunterladen. Das Passwort wird Ihnen in der Vorlesung im Rahmen der Klausurbesprechung mitgeteilt werden.

------------------------------------

 

 

Die Hausarbeit im ÖR kann noch bis zum 16.10.2017 persönlich im Sekretariat der Professur (Raum 424) zwischen 10 Uhr bis 13:30 Uhr abgegeben werden. Die Abgabe kann auch per Post erfolgen. (Hier muss der Brief einen spätesten Poststempel vom 16.10.2017 aufweisen).

 

Der Sachverhalt zur Hausarbeit im Sommersemester 2017 findet sich hier. Wichtig: Bitte beachten Sie auch die dort aufgeführten Formvorgaben, die in einer früheren Dateiversion nicht ersichtlich waren.

------------------------------------

 


Im Kolloquium "Öffentliches Recht und Theorie" werden aktuelle und „klassische“ Texte zu den Grundlagen des Öffentlichen Rechts besprochen. Die Veranstaltung richtet sich an alle am Öffentlichen Recht Interessierten.

 

Die Veranstaltung wird im Wintersemester 2017/2018 fortgeführt und beginnt in der zweiten Vorlesungswoche.

--------------------------------------

 

 

Law and Society Institute Berlin

Das Institut für interdisziplinäre Rechtsforschung - Law & Society Institute Berlin (LSI Berlin) - ist ein Ort für interdisziplinäre Rechtsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Das LSI Berlin will die dogmatische rechtswissenschaftliche Forschung durch die systematische Einbeziehung insbesondere der Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften ergänzen.

Wir organisieren vielfältige Veranstaltungen wie Vortragsreihen, Kolloquien, Workshops und Tagungen. Das LSI Berlin bietet Forschenden Raum für verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Die Ergebnisse unserer Forschung und Veranstaltungen teilen wir über verschiedene Wege, um einen breiten interdisziplinären Wissensaustausch zu ermöglichen.

 

Aktuelle Termine

Law and Society Institute Berlin

--------------------------------------

 

 

Obama's Court: Recent Changes in U.S. Constitutional Law in Transatlantic Perspective, International Conference, October 28/29, 2016 Humboldt-Universität zu Berlin

Conference flyer

--------------------------------------

 

Sekretariat

Ilona Prodeus

Raum 424
Unter den Linden 9, Berlin-Mitte

Tel.: 030 2093-3682
E-Mail: sekretariat.kaiser@rewi.hu-berlin.de

 

 

 

Bürozeiten

Montag          8:30 – 13:30 Uhr

Dienstag       14:00 – 17:00 Uhr

Mittwoch       8:30 – 11:30 Uhr

Donnerstag   14:00 – 17:30 Uhr

Freitag          8:30 – 11:30 Uhr

 

Weitere Informationen

 

MitarbeiterInnen

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:

Hanna Buck

Laura Jung, MJur (Oxford)

Dorothea Keiter

Philipp Lassahn

Almut Neumann, LL.M. (LSE)

Martin Plohmann

Ines Reiling

David Scherer

Dr. Larissa Vetters

 

 

Studentische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:

Carlos Engel

Jan-Henrik Herchenröder

Paul Hothneier

 

 

Ehemalige MitarbeiterInnen

Jennifer Borrmann

Maximilian Eckenbach

Dr. phil. Barbara M. Eggert

Prisca Feihle

Ivo Gruev

Michaela Hailbronner

Simon Hillmann, LL.M. (Köln/Paris 1)

Maximilian Jermies

Stefan Klingbeil, LL.M. (Yale)

Maren Langhorst

Eugenia Rutz

Johannes Schäuble

Jakob Schemmel, LL.M. (NYU)

Giuliana Schreck

Markus Sehl

Julius Städele

John Philipp Thurn

Linus Viezens

Leonhard Wolkenhaar

Anna Zeugner, LL.M. (Cambridge)