Letzte Ă„nderung: 27. Dezember 2014

Werdegang

Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, LL.M. (Cambridge)

Wissenschaftliche Tätigkeit

Seit Mai 2014          
Professorin für Öffentliches Recht und Grundlagen des Rechts an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Dezember 2013 Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München auf eine Professur für Staats- und Verwaltungsrecht auf Zeit (6 Jahre/tenure track), abgelehnt

April 2010 bis April 2014

Juniorprofessorin für Öffentliches Recht an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Juli 2007
Promotion, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
März 2007 und
Sommersemester 2005

Lehrauftrag an der China University for Political Science and Law, Peking, und an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Oktober 2003 bis März 2010

zunächst Wiss. Angestellte, später Wiss. Assistentin am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie der Rechtswiss. Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. (Lehrstuhl Prof. Dr. Andreas Voßkuhle)

Studium und Referendariat

Oktober 2003 Zweites Juristisches Staatsexamen
Oktober 2001 bis Oktober 2003 Referendariat am OLG Karlsruhe mit Stationen u. a. am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, am Bundesverfassungsgericht (Dezernat Prof. Dr. Udo Steiner) und bei der Europäischen Kommission (Fusionskontrolle)
Juni 2001 Master of Laws, University of Cambridge
Dezember 2000 Zwischenprüfung im Fach Musikwissenschaft
Juli 2000 Erstes Juristisches Staatsexamen
Oktober 1995 bis Juli 2000 Studium der Rechtswissenschaft und Musikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Auszeichnungen und Stipendien

SoSe 2015 Forschungsfreisemester, Förderlinie "Freiräume" des Zukunftskonzepts der Humboldt-Universität

Seit Juni 2012

Dezember 2011

November 2010

Mitglied des DFG-Netzwerks "Die Verwaltungsrechtswissenschaft in der frühen Bundesrepublik"

Auswahl für die Austragung des Blankensee-Colloquiums 2012 (mit Prof. Dr. S. Boysen und Dr. F. Meinel)

Juristisches Buch des Jahres

Seit Januar 2010 Margarete von Wrangell-Stipendiatin
2009 bis 2010 Fellow des SIAS Summer Institute
Oktober 2009 Universitätslehrpreis 2009 der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg für herausragende Lehrveranstaltungen
Juli 2009 Lehrpreis der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Februar 2008 Carl-von-Rotteck-Preis der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg für die Dissertation
November 2007 Maria Gräfin von Linden-Preis, verliehen vom Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen
2000 bis 2001 Stipendiatin des DAAD
1996 bis 2000

Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes

Mitgliedschaften

Seit 2014 Mitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer e.V.
Seit 2014 Mitglied der International Society of Public Law
Seit 2008 Deutsche Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften