Letzte Ă„nderung: 30. Juni 2017

Wissenschaftliche Vorträge

Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, LL.M. (Cambridge)

 

  1. Der Wandel der Gesprächsbeziehung zwischen Verwaltung und Bürger seit der Weimarer Republik,
    gehalten am Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt a. M. am 29. Juni 2004
  2. Die Kommunikation der Verwaltung,
    gehalten beim Gesprächskreis Informationsrecht der Freiburger Rechtswissenschaftlichen Fakultät am 30. Juni 2005
  3. Die Diskussion um die Verwaltungsautomation in den 1960er Jahren,
    gehalten auf dem Interdisziplinären verwaltungshistorischen Symposion »Die intelligente Maschine. Handlungsorientierungen moderner Verwaltung (19./20. Jahrhundert)« am 3. Februar 2006 an der Universität Greifswald
  4. 50 Jahre Römische Verträge,
    gehalten beim Chinesisch-Deutschen Institut für Rechtswissenschaft am 29. März 2007 an der China University of Political Science and Law, Peking
  5. Wissensmanagement im Mehrebenensystem,
    gehalten auf der Konferenz „Governance von und durch Wissen“ am 8. Juni 2007 am Wissenschaftszentrum Berlin
  6. Der Öffentliche Dienst in Deutschland nach der Föderalismusreform,
    gehalten auf der Dreiländer-Tagung »Der Öffentliche Dienst in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Stand, Reformen, Zukunftsperspektiven« der Sektionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften am 18. Oktober 2007 in Salzburg in Vertretung von Herrn Prof. Dr. Andreas Voßkuhle
  7. »Recht Macht Geschlecht«. Eine kleine Diskursgeschichte der feministischen Rechtswissenschaft,
    gehalten auf dem Symposium des Verbands Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen am 10. November 2007 an der Universität Karlsruhe
  8. Entwicklungspfade im Verwaltungsrecht,
    gehalten beim Schweizer Arbeitskreis Verfassungsgeschichte am 22. Januar 2008 in Bern
  9. Modetrends im Verwaltungsrecht. Zur Geschichte des Verwaltungsrechts nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland und rechtsvergleichende Seitenblicke in die Schweiz,
    gehalten am 4. Juni 2008 bei der Forschungsgemeinschaft »Mensch im Recht« in Basel
  10. Entdeckung der Kooperation von Staat und Gesellschaft in der Wissenschaft ab den 1960-er Jahren,
    gehalten im Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt a. M. am 13. Januar 2010 auf dem Workshop »Regulierte Selbstregulierung«
  11. Vortrag zur deutschen Verwaltungsrechtsgeschichte,
    gehalten auf dem Kolloquium zur Dogmengeschichte des schweizerischen Verwaltungsrechts am 28. Januar 2010 an der Universität Bern
  12. Rechtsstaat - the German "Rule of law"?, gehalten am 7. Mai 2010 an der WU Wien auf dem "6. Workshop on International Constitutional Law" zu "Critical Perspectives on the Rule of Law"
  13. Rechtsstaat and Individual Rights in German Constitutional History, gehalten am 23. August 2010 an der Universität Ann Arbor, Michigan, auf dem SIAS Summer Institute "Federalism and Separation of Powers in Comparative Perspective"
  14. Verfassungsvergleichung durch das Bundesverfassungsgericht. Ein Kommentar, gehalten am 3. September 2010 an der WU Wien auf der Tagung "Verfassungsgerichte und Verfassungsvergleichung"
  15. Art. 48 WRV im Spiegel der Weimarer Staatsrechtlehre, gehalten am 24. September 2010 an der Universität Münster auf der Tagung "Die Aktualität der Weimarer Staats- und Verwaltungsrechtslehre"
  16. Prinzipien des deutschen Verwaltungsprozesses, gehalten am 8. Oktober 2010 auf der brasilianisch-deutschen Konferenz des Rats der brasilianischen Bundesrichter in Recife, Brasilien
  17. Von der Ausnahme zum Ausnahmezustand?, gehalten am 11. Juli 2011 beim Forum Junge Rechtswissenschaft der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen
  18. Grenzen des Rechts, gehalten am 20. Juli 2011 auf dem deutsch-italienischen Doktorandenkolloquium "Medien der Massenkommunikation" , Villa Vigoni, Italien
  19. Shared concepts. Zum (verwaltungs-)rechtswissenschaftlichen Umgang mit sozialwissenschaftlichen Kategorien, gehalten am 25. August 2011 beim Workshop "Extradisziplinäres Wissen in der Verwaltungsrechtswissenschaft", München, Center for Advanced Studies
  20. Rechtlich gefordertes Nichtwissen im virtuellen Raum, gehalten am 8. September 2011 auf der Tagung "Die Vermessung des virtuellen Raums" an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
  21. Ausnahmen im Verfassungsrecht, gehalten am 17. Juni 2012, Symposium der Stiftung Hohbühl
  22. Möglichkeiten und Grenzen digitaler Partizipation in der repräsentativen Demokratie, gehalten am 12. Oktober 2012 bei der Tagung "Die Piratenpartei als politische Akteur und neue Formen digitaler Partizipation", Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
  23. Stärkere Regelungen für besondere Gefährdungen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts, gehalten am 18. Oktober 2012 bei der Internationalen Konferenz des Bundesinnenministeriums "Datenschutz im 21. Jahrhundert", Berlin
  24. The role of history in public law, gehalten am 21. Januar 2013 beim Graduiertenkolleg ProDoc an der Universität Fribourg, Schweiz
  25. Staatsbilder und Leitbilder des verteilenden Staates. Ein Kommentar, gehalten am 1. Juni 2013 beim Blankensee-Kolloquium "Verfassung und Verteilung", Schloss Blankensee
  26. Trust in Law in Times of Crisis, gehalten am 27. Juni 2014 auf einem Panel zu „Law and the Question of Trust" auf der 1. ICON-S-Tagung „Rethinking the Boundaries of Public Law and Public Space" in Florenz, Italien
  27. Die Rechtsdogmatik und die Herausforderungen der Interdisziplinarität, gehalten am 13. Mai 2014 beim Law & Society-Institut der Humboldt-Universität, Berlin
  28. Fighting the Vestiges of the Past in the Present (case study East Germany), gehalten am 26. September 2014 auf der Konferenz „Crisis of Rule of Law and Democracy in Europe" in Ljubljana, Slowenien
  29. Aktuelle Entwicklungen bei Bewertungsportalen, gehalten am 19. Februar 2015 auf dem 1. Göttinger Forum IT-Recht, Universität Göttingen
  30. Verfassungsvergleichung als Verfassungsinterpretation?, gehalten am 7. Mai 2015 auf der Tagung „Law's Pluralities", Universität Gießen
  31. Ausnahmeverfassungsrecht, gehalten am 3. Mai 2016 auf dem Freiräume-Kolloquium der Humboldt-Universität, Berlin
  32. An interdisciplinary approach on law, society and state in Germany, gehalten am 16. Mai 2016 auf der St. Petersburg Debate on Europe in St. Petersburg, Russland
  33. Schafft sich die Verfassungsgeschichte ab?, Kommentar, gehalten am 5. Oktober 2016 im Gesprächskreis Grundlagen des Öffentlichen Rechts, Linz, Österreich
  34. The Decline of Constitutional History and the Historiographical Turn in Public International Law, gehalten am 17. November 2016 in der völkerrechtlichen Kollegforschergruppe der HU Berlin
  35. Rechtswissenschaft als Rezeptionswissenschaft, gehalten am 31. März 2017 auf der Tagung "Apokryphe Schriften", FRIAS Freiburg i. Br.
  36. "It Isn't True that England Is the Moon": Comparative Constitutional Law as a Means of Constitutional Interpretation by the Courts?,
    Berlin Colloquium on Global and Comparative Public Law, Humboldt-Universität zu Berlin, 25. April 2017
  37. Suspension of the Legal Order in the State of Exception?, gehalten am 16. Juni 2017 auf der Tagung "Enduring Constitutionalism", Berlin, Wissenschaftskolleg