Letzte Änderung: 28. Mai 2020

Dr. Isabelle Ley

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Senior Research Affiliate am Max-Planck-Institut
für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

 

Postanschrift

Humboldt-Universität zu Berlin

Juristische Fakultät

Professur für Öffentliches Recht

und Grundlagen des Rechts

Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, LL.M.

Unter den Linden 6

10099 Berlin

 

Sitz

Altes Palais, Raum 422

Unter den Linden 9, Berlin-Mitte

 

Kontakt

+49 (0)30 2093-3477

isabelle.ley(at)rewi.hu-berlin.de

 

--------------------------------

Lebenslauf

*1981, New York City, verheiratet, 2 Kinder (*2011, *2015)

 

Seit 02/2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Öffentliches Recht und Grundlagen des Rechts, Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, Humboldt-Universität zu Berlin sowie Senior Research Affiliate am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg 

 

2019 Richterin am Amtsgericht Mitte

 

2018 Referentin am Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Abteilung Außenhandel

 

2013 - 2017 Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, Prof. Dr. Anne Peters (Elternzeit 2015-2017)

 

2014 Forschungsaufenthalt Woodrow Wilson School of Governance, Princeton University, USA

 

2010 - 2013 Rechtsreferendariat am Kammergericht (Berlin) mit Stationen beim Auswärtigen Amt und Bundeswirtschaftsministerium, Zweites Staatsexamen (Elternzeit 2011)

 

2008 - 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Prof. Dr. Georg Nolte, Humboldt-Universität zu Berlin

 

2007 - 2010 Promotion im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs "Verfassung jenseits des Staats" an der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema "Opposition im Völkerrecht - Ein Beitrag zu den legitimationstheoretischen Grundlagen internationaler Rechtserzeugung und ihrer Anwendung" bei Prof. Dr. Ulrich K. Preuß (summa cum laude), Auszeichnungen mit dem Fakultätspreis der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft

 

01-05/2008 Forschungsaufenthalt New York University, Jean Monnet Center for European and International Law, Prof. Jeseph Weiler

 

2000 - 2006 Doppelstudium der Rechtswissenschaft (Staatsexamen) und Politikwissenschaft (Magister) in Heidelberg, Paris (Sciences Po) und Hamburg

 

2000 Abitur am Canisius-Kolleg (Berlin) 

 

------------------------------

Lehre

 

SoSe 2020 AG Grundrechte, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Feb 2020 Examensvorbereitungskurs Bauplanungsrecht (in Vertretung Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser)

 

Jan 2020 Lektüreseminar "Das Demokratieprinzip des Grundgesetzes" am Weizenbaum Institut (WZB), Berlin

 

Nov 2019 Seminar der Studienstiftung "Rechtliche und politische Aspekte von Rüstungsexporten" (Universität Marburg)

 

SoSe 2014 AG Völkerrecht, Universität Heidelberg

 

WiSe 2013/2014 Unterstützung beim Seminar "Das Individuum im Völkerrecht", (Prof. Dr. Anne Peters und Prof. Dr. Heike Krieger)

 

2013 - 2014 Organisation des Gesprächkreis: Grundlagen des öffentlichen Rechts und Völkerrechts, am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (gemeinsam mit Matthias Goldmann)

 

SoSe 2014 Völkerrechtsliches Kolloquium, 14tägig, MPI Heidelberg

 

WiSe 2010/2011 AG Staatsrecht III, Humboldt-Universität zu Berlin

 

2010 - 2011 Ausrichtung des Kolloquiums Postnational Law and its Theory gemeinsam mit Prof. Dr. Nico Krisch an der Hertie School of Governance, Berlin

 

2006/2007 Teaching assistant an der Hertie School of Governance: Lab "Law and Governance"

 

------------------------------

Publikationsverzeichnis Dr. Isabelle Ley

 

Monographien

 

Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly, Baden-Baden 2016, Nomos.

 

Opposition im Völkerrecht – Ein Beitrag zur Legitimation internationaler Rechtserzeugung, Heidelberg 2015, Springer Verlag.
→ Rezensionen von: Jan Klabbers, EJIL; Niels Petersen, AVR; Bardo Fassbender, ZaöRV

 

Ingolf Pernice / Benjamin von Engelhardt / Sarah Krieg / Isabelle Ley / Osvaldo Saldias (Hrsg.), Europa jenseits seiner Grenzen – Politologisch, historische und juristische Perspektiven, Baden-Baden 2009, Nomos.  

 

Aufsätze

 

Opposition in International Law – Alternativity and Revisability as Elements of a Legitimacy Concept for Public International Law, in: Leiden Journal of International Law (peer-reviewed), 28:4 (2015), 717-742.

 

Neuere Entwicklungen im Recht der Verantwortungsverteilung zwischen truppenentsendenden Staaten und internationalen Organisationen im Rahmen internationaler Einsätze, in: DVBl 130:14 (2015), 874-882. 

 

Opposition institutionalisieren – Alternativität und Reversibilität als Elemente eines völkerrechtlichen Legitimationskonzepts, in: Der STAAT 53:2 (2014), 227-262.

 

Zur Politisierung des Völkerrechts – Parlamentarische Versammlungen im Außenverhältnis, in: Archiv des Völkerrechts 50 (2012), 191-217.

 

Brünn betreibt die Parlamentarisierung des Primärrechts – Anmerkung zum zweiten Urteil des tschechischen Verfassungsgerichtshofs zum Vertrag von Lissabon vom 3.11.2009, in: JuristenZeitung 65:4 (2010), 165-173.

 

Kant versus Locke: Europarechtlicher und völkerrechtlicher Konstitutionalismus im Vergleich, in: ZaöRV 69:2 (2009), 317-345.

 

Sammelbandbeiträge

 

Anne Peters / Isabelle Ley, Freedom of Assembly: The Politics of Presence, in: Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly, Baden-Baden 2016, Nomos, 9-20.

 

Isabelle Ley / Anne Peters, Freedom of Assembly in Europe: Comparison, in: Anne Peters / Isabelle Ley, Freedom of Assembly: The Politics of Presence, in: Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly, Baden-Baden 2016, Nomos, 277-328.

 

Innen und Außen, Öffentlich und Privat: Kontinuitäten und Verbindungen zwischen Verfassungs- und Völkerrecht, in: Claudio Franzius und Tine Stein (Hrsg.), Recht und Politik – Zum Staatsverständnis von Ulrich K. Preuß, Baden-Baden 2015, Nomos, 193-210.

 

Die fehlende Opposition oder: Konzeptionelle Schwierigkeiten nicht-staatlicher Demokratievorstellungen, in: Claudio Franzius / Franz Meyer / Jürgen Neyer (Hrsg.), Die Grenzen der europäischen Integration, Baden-Baden 2014, Nomos, 197-210.

 

Verfassung ohne Grenzen? Zur Bedeutung von Grenzen im postnationalen Konstitutionalismus, in: Ingolf Pernice / Benjamin von Engelhardt / Sarah Krieg / Isabelle Ley / Osvaldo Saldias (Hrsg.), Europa jenseits seiner Grenzen – Politologisch, historische und juristische Perspektiven, Baden-Baden 2009, Nomos, 91-126.

 

Einleitung (gem. mit Osvaldo Saldias), in: Ingolf Pernice / Benjamin von Engelhardt / Sarah Krieg / Isabelle Ley / Osvaldo Saldias (Hrsg.), Europa jenseits seiner Grenzen – Politologisch, historische und juristische Perspektiven, Baden-Baden 2009, Nomos, 9-12.

 

Sonstiges

 

Ley, Isabelle / Franzius, Claudio / Stein, Tine: Das Volk - ein "Problem" der Demokratie?, VerfBlog, 2020/2/24, DOI https://intr2dok.vifa-recht.de/receive/mir_mods_00008207

 

Rezension: Jo Leinen / Andreas Bummel, Das demokratische Weltparlament – Eine kosmopolitische Vision, in: ZaöRV 79:1 (2019), 185-188.

 

Blogbeitrag: Legal personality for the OSCE? Some observations at the occasion of the recent conference on the legal status of the OSCE, 8.8.2016, abrufbar unter:  https://voelkerrechtsblog.org/legal-personality-for-the-osce/ (15.1.2018).

 

Book Review: Samantha Besson / John Tasioulas (eds.), The Philosophy of International Law, in: European Journal of International Law 22:4 (2011), 1180-1184.

 

Which role for theory in International Law? Report on the Workshop Kelsen – Schmitt – Arendt: Constitutionalism in (International) Law”, Leipzig, June 11/12, 2009, in: GermanLawJournal 11:11 (2010), 1306-1322.

 

Legal Protection against the UN-Security Council between European and International Law: A Kafkaesque Situation? Report on the fall conference of the graduate program “Multilevel constitutionalism” in Berlin, 8 December 2006, in: German Law Journal 8:3 (2007), 279-294.